Autor-Archiv admin

Vonadmin

Die schönsten Feste in Ihrem Garten – mit einer eigenen Gartenhütte und dem LogFoot Fundament

Feste feiern gehört für viele zu den schönsten und geselligsten Tagen des Jahres – und einen guten Grund für ein Zusammentreffen mit Freunden und Familie gibt es immer: von Geburtstagen über Jahrestage bis hin zu Sommerfesten. Dabei steht eines fest: Wichtiger als der Anlass oder das Programm sind die richtigen Leute. Deshalb feiern so viele so gerne im privaten Rahmen. Hier haben Sie die Gästeliste komplett selbst in der Hand und können entscheiden, wer Ihre Veranstaltung mit seiner Anwesenheit bereichern soll. Auch im privaten Rahmen wünschen sich viele ein nahezu professionelles Ambiente für diesen Anlass. Häufig wird dafür mit provisorischen Pavillons und Bierbänken gearbeitet. Gerade, wer nicht nur in den Sommermonaten feiern möchte, kennt aber selbst mit dieser Ausstattung das Wetterrisiko. Eine wetterfeste und langfristige Lösung für Feste im eigenen Garten kann eine Gartenhütte sein. Deshalb werfen wir hier ein Blick darauf, welche Modelle für Ihre Gartenparty infrage kommen und wie der Prozess von der Bestellung der Gartenhütte bis zur ersten Party aussieht.

Die passende Gartenhütte für Ihre Feste

Abhängig von Ihren Vorstellungen kommen unterschiedliche Gartenhütten für Sie infrage. Das fängt schon beim Material an: Bewährt für eine gemütliche Atmosphäre hat sich naturbelassenes Holz. Wer es moderner mag, wird sich in dem neuen Stil mit grauen Balken und großen Fensterflächen wohlfühlen. Auch bei den Maßen gibt es erhebliche Unterschiede: Suchen Sie einen wetterfesten Unterschlupf für bis zu 6 Personen, oder suchen Sie einen Festsaal für 20 und mehr Teilnehmer? Bei Grundrissen bis knapp 45 m² finden Sie ein Modell, das zu Ihren Wünschen und Ihrem Garten passt. Außerdem unterscheidet sich auch die Ausstattung der Gartenhütten. Einige kommen als große, leere Räume. Andere haben mehrere kleine Räume, sodass sie sich auch als Gästezimmer eignen. Wieder andere haben in der Mitte eine Feuerstelle und einen Kamin fest verbaut und laden so zu gemütlichen Grillabenden ein. Sie sehen: Je konkreter Ihre Vorstellung, desto leichter finden Sie genau das, was zu Ihnen passt. Inspirationen zu den verschiedenen Modellen finden Sie z. B. bei Hansagartenhaus. Hier können Sie sich ein Bild davon machen, wie Ihre Gartenhütte aussehen könnte.

Von der Idee bis zur Einweihungsfeier in der Gartenhütte

Wie in vielen anderen Bereichen, gilt auch bei der Gartenhütte: Die Wartezeiten auf Handwerker sind aktuell lang. Wer nicht mehrere Monate warten möchte, bis das neue Gartenhaus endlich steht, kann selbst zum Handwerker werden. Die Gartenhütten von Hansagartenhaus werden beispielsweise in der Regel als Pakete zum Selbstaufbau geliefert. Hier sind Sie also nicht von professionellen Montage-Teams abhängig, sondern nur von Ihrem eigenen handwerklichen Geschick. Die Erfahrung zeigt aber, dass Bausätze, die explizit zum Selbstaufbau angeboten werden, ziemlich simpel im Aufbau sind. Auch ohne Vorerfahrung können Sie also mit der DIY-Gartenhütte direkt durchstarten – nachdem Sie das Fundament verlegt haben.

Das Gartenhaus Fundament von LogFoot™ für Heimwerker

Der Aufbau der Gartenhütten funktioniert so einfach, weil sie aus leicht zu bearbeitendem Holz bestehen. Viele Fundamente hingegen setzen immer noch auf Beton. Wer aber auch hier ohne professionelle Unterstützung zu einem hochwertigen Ergebnis kommen möchte, ist mit einem Fundament aus Holz gut beraten. LogFoot™ hat speziell für diesen Zweck das Fundament Gartenhaus zum Selbstaufbau entworfen. So ist der Weg für Ihr DIY-Projekt und die unvergessliche Einweihungsparty geebnet.