Die Bedeutung des Feierns Ihrer Traditionen als Expat

VonLorenzo

Die Bedeutung des Feierns Ihrer Traditionen als Expat

In den letzten Wochen hat unsere interkulturelle Familie das vietnamesische Mittherbstfest und das kanadische Erntedankfest gefeiert. Außerdem wurden wir von einer engen muslimischen Freundin im Ausland eingeladen, mit ihrer Familie Eid Al Adha zu feiern. Bei all diesen Festen in so kurzer Zeit dabei zu sein, hat nicht nur unglaublich viel Spaß gemacht, sondern mich auch zum Nachdenken darüber gebracht, wie wichtig es ist, seine eigenen Traditionen zu pflegen, während man als Expat lebt.

Der Kern unseres kulturellen Seins

Traditionelle Feste gehören zu den Kernaspekten einer jeden Kultur. Ob es sich um eine Hochzeit, ein Erntedankfest, einen religiösen Feiertag oder einen nationalen Feiertag handelt, unsere Feste sind fest mit unserer kulturellen Identität verwoben.

Wenn wir ins Ausland ziehen, besteht ein Teil der Aufregung, in einer neuen Kultur zu leben, darin, die lokalen Feiertage und Traditionen unserer Wahlheimat zu erkunden und mitzufeiern. Einige dieser Erfahrungen werden Erinnerungen schaffen, die ein Leben lang halten.

Das Eintauchen in die lokale Kultur ist eine fantastische Möglichkeit, sich an die neue Heimat anzupassen, aber es gibt zahlreiche Gründe, warum es genauso wichtig ist, unsere eigenen kulturellen Traditionen zu pflegen, wenn wir nach Übersee ziehen.

Verbunden bleiben

Das Zelebrieren Ihrer Traditionen hilft Ihnen, in Ihrer eigenen Kultur verankert zu bleiben, während Sie sich an eine neue anpassen. Dies ist besonders wichtig, wenn man einige der Phasen des Kulturschocks durchläuft, die viele von uns in den ersten Monaten nach dem Umzug ins Ausland betreffen. Das Feiern eines Ihrer traditionellen Feiertage kann Ihre Stimmung wochenlang aufhellen, da Sie in die Vorbereitungen für das Ereignis und die Aufregung des Tages selbst vertieft sind.

Das Feiern eines besonderen Tages kann Ihnen auch helfen, Kontakte zu anderen Landsleuten in Ihrer Umgebung zu knüpfen, die Ihre Gruppe zur gegenseitigen Unterstützung erweitern können. Als wir kürzlich unser kanadisches Thanksgiving-Dinner veranstalteten, luden wir einen neuen Kollegen und seine Familie ein, die gerade ein paar anstrengende Monate damit verbracht hatten, sich in einen neuen Job einzuleben, eine geeignete Wohnung zu finden und die üblichen bürokratischen Hürden zu nehmen, die mit jedem Umzug in ein neues Land einhergehen. Sie waren sehr dankbar für die Chance, sich zu entspannen, neue Freunde zu treffen und Tipps über das Leben vor Ort auszutauschen.

Geben Sie Ihren Expat-Kindern ein paar Wurzeln

Das Feiern Ihrer Traditionen ist vielleicht am wichtigsten, wenn Sie Expat-Kinder haben, die in einer anderen Kultur aufwachsen (die sogenannten Kinder der dritten Kultur). Es kann ihnen helfen, mit einem Fuß fest in ihrer Heimatkultur verwurzelt zu bleiben, während es ihnen gleichzeitig Lernerfahrungen bietet, die sie sonst vielleicht nicht machen würden. Als wir uns auf unser Thanksgiving-Essen vorbereiteten, fragte mich unsere siebenjährige Tochter nach den Unterschieden zwischen dem amerikanischen und dem kanadischen Thanksgiving und warum das eine später im Jahr gefeiert wird als das andere. Ich glaube nicht, dass diese Frage in ihrem britischen Schulunterricht aufgetaucht wäre!

Teilen Sie Ihre Kultur

Traditionelle Feste sind auch eine hervorragende Gelegenheit für interkulturellen Austausch und Verständnis. Sowohl Kinder als auch Erwachsene lernen durch diese Feiern etwas über andere Kulturen. Zum vietnamesischen Mittherbstfest hat unsere Tochter alle ihre Freunde eingeladen, um mit Laternen durch die Nachbarschaft zu ziehen und bei uns Mondkuchen zu essen. Als unsere ziemlich große Gruppe von Eltern und Kindern durch die örtlichen Straßen zog, hielten Autofahrer an, um zuzusehen, Fragen zu stellen und sogar Fotos zu machen.

Bei unserem Thanksgiving-Essen hatten wir zwei Amerikaner, einen Deutschen, einen Burmesen und zwei Neuseeländer in unserer Mitte. Und als wir zu unserer malaysischen Freundin gingen, um mit ihr das Zuckerfest zu feiern, waren viele Nicht-Muslime da, die ihr halfen, diesen wichtigen Tag zu feiern und, was vielleicht am wichtigsten ist, ihr dabei halfen, ihre erstaunliche malaysische Küche zu essen!

Etwas Einzigartiges erleben

Zu guter Letzt wird das Befolgen von Traditionen, während Sie im Ausland leben, Ihnen einige einzigartige Erfahrungen bescheren, an die Sie sich noch Jahre später erinnern werden. Ich werde nie das Weihnachtsfest in meinem ersten Jahr in Vietnam vor 15 Jahren vergessen. Ich hatte mich mit einigen Europäern angefreundet, die für Medicines Sans Frontieres arbeiten und mich einluden, mit ihnen über die Feiertage für ein paar Tage ans Meer zu fahren. Auf dem Weg dorthin zeigten sie unter meinem Sitz auf eine Kiste, die, wie sie sagten, zwei Truthähne enthielt. Wo sie mitten im Mekong-Delta Truthähne gefunden haben, werde ich nie erfahren! Aber ich werde nie vergessen, wie ich diese Truthähne über dem Grill zubereitete (eine ziemlich einzigartige Erfahrung!), wie ich das Weihnachtsessen mit Blick auf das thailändische Meer mit Garnelen, Fisch und allen möglichen anderen Köstlichkeiten aß und mich danach um das Feuer versammelte, mit Musik von einer Gitarre und Millionen von Sternen, die über mir funkelten. Ja, die Welt war in Ordnung.

 

Über den Autor

Lorenzo author