Ghost Productions: Der Einstieg in die Musikwelt

Vonadmin

Ghost Productions: Der Einstieg in die Musikwelt

Was damals schlicht undenkbar war, ist heute der einfachste Prozess der Welt: Seine eigene Musik rauszubringen. Eine eigene CD in einem Shop zu haben war nur mit einem großen Label im Hintergrund möglich. Durch das digitale Zeitalter ist jeder nur einen Mausklick von seinem eigenen Release entfernt. Für nur 10€ kannst du bei einigen Musik Vertrieben deine eigene Single auf Spotify, Apple Music, Deezer & Co. veröffentlichen.

Von der „Dorfdisse“ zum Tomorrowland

Gerade in der heutigen Zeit ist es gang und gäbe, dass DJs eigene Musik rausbringen. Wer als DJ kein eigenes Release hat, wird es nur schwierig über die Grenzen der Dorf Diskothek schaffen. Deshalb wollen immer mehr Djs ihre eigene Tracks auf den großen Streaming Plattformen hochladen. Aber was ist, wenn man gar nicht produzieren kann? Neben Freunde, Familie, Arbeit, Freizeit noch zu lernen, wie man einen Reverb eines Lead Sounds richtig einstellt, oder einen Bass richtig sidechained? Bitte was? Ja genau das ist nämlich das Problem. Eine gute Musikproduktion ist viel zu Kompliziert um sie einfach mal eben so zu lernen. Aber auch hier gibt es Abhilfe.

Geheimtipp: Ghost Productions

Wer schon mal von einem Ghostwriter gehört hat, der kann sich auch sicherlich ein Bild machen, was eine Ghost Production ist. Hier produziert ein sogenannter Ghost Producer einen Track und bietet diesen zum Kauf an. Derjenige der den Track kauft, bekommt nicht nur den Track und alle dazugehörigen Spuren, sondern auch 100% der Rechte an diesem Track. Also kann der Käufer das Lied releasen und alle Einnahmen über Spotify und Co. behalten. Viele DJ’s wie z.B. auch Dimitri Vegas & Like Mike haben dies schon erfolgreich vorgeführt. Denn beide DJs wurden schon oft von großen Produzenten wie z.B. Maarten Vorwerk ghost produced. Dem Festivalbesucher ist es ja egal, wer den Track gemacht hat. Solange er zum Feiern und Springen einlädt, ist der Zweck ja erfüllt.

Ghost Production Shops

Klar, haben die großen DJs auch große Ghost Producer, die ihnen jeden Wunsch von den Lippen ablesen, aber auch für den DJ von nebenan gibt es sogenannte Ghost Production Shops im Internet. Wie z.B. bei dem Ghost Production Shop Ghostifyed, kannst du einfach in den Shop gehen und dir deinen eigenen Track kaufen. Also genauso wie du deine neuen Möbel, oder Haushaltsartikel im World Wide Web kaufst, kannst du deinen eigenen Track im Internet erwerben. Ein kleiner Audioplayer hilft dir dabei, dass du deinen Favoriten findest. Mittlerweile kannst du dir auch jegliches elektronisches Genre aussuchen: Big Room, Future House, Deep House, Hardstyle, Psytrance, Tech House, Slap House usw. Also ist es egal, ob du eine richtig coole Clubnummer haben möchtest, oder lieber auf den Mainstream Zug aufspringen willst.

Teuer?

Natürlich sind auch hier nach oben keine Grenzen gesetzt, aber welcher Schüler möchte schon ca. 800€ für ein einziges Lied ausgeben? Das ist für einen angehenden DJ viel zu viel. Bei Ghostifyed hast du allerdings die Chance, deine eigene Ghost Production für nur 49€ zu kaufen. Ein fairer Preis, wenn man bedenkt, dass dieser Track dann dir gehört und du damit sogar auf den Streaming Plattformen Geld verdienen kannst. Eine lohnende Investition für deine DJ Karriere.

Über den Autor

admin administrator